Horst Lichter: Verheimlichte Tragödie um seine süße Tochter

Selbst ein Erfolgsmensch wie Horst Lichter hat schon schwere Zeiten hinter sich. Zwei Schlaganfälle und ein Herzinfarkt – das Schicksal hat dem Fernseh-Star schon in jungen Jahren übel mitgespielt.

Traurige Baby-Beichte von Horst Lichter
Traurige Baby-Beichte von Horst Lichter GettyImages

Doch jetzt kommt ein sehr trauriges Kapitel seines Lebens ans Licht. Es ist die bislang verheimlichte Tragödie um seine süße Tochter!

Nicole hieß das kleine Mädchen, das aus der früheren Ehe mit Christine stammte. Im Alter von nur sechs Monaten starb es 1984 am plötzlichen Kindstod. Ein Albtraum für die Eltern. Doch wie der TV-Moderator jetzt beim „Kölner Treff“ erzählte, hatte diese Tragödie großen Einfluss auf sein Umfeld.

Horst Lichter war einsam

„Deine Freunde, deine Bekannten, deine Arbeitskollegen – keiner will mehr mit dir sprechen“, so Horst Lichter. „Warum ist klar. Die wissen nicht, wie sie darauf reagieren sollen. Also machen sie einen Bogen um dich.“ In einer Zeit voller Schmerz ist das natürlich besonders furchtbar. „Du bist auf einmal einsam“, sagt der Wahl-Schwarzwälder. „Du möchtest aber nicht einsam bleiben!“

Nur mühsam kämpfte sich der gelernte Koch aus dem Tal der Tränen. Doch es blieb ihm nichts anderes übrig, als wieder am Leben teilzunehmen. „Dann habe ich halt gesagt, okay, ich muss zu den Menschen gehen.“ Heute ist Horst Lichter wieder glücklich mit Gattin Nada. Aber seine Tochter wird er nie vergessen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';