Hugh Hefner: Stirbt der Playboy-Schöpfer?

Zuletzt sah man ihn öffentlich am 1. April.

Letztes Foto von Hugh Hefner
Letztes Foto von Hugh Hefner Foto: Twitter / Hugh Hefner

Seither tauchte er öffentlich nicht mehr auf. Lediglich ein Twitterfoto mit seinem Sohn Cooper gab es im August. Mit 90 Jahren soll es dem Gründer des "Playboy" nicht mehr gut zu gehen.

„Er sieht aus, als wöge er nur noch um die 40 Kilogramm und ist sehr krank. Seine Leute versuchen, seinen Zustand unterm Deckel zu halten. Man muss sogar eine Schweigepflicht unterschreiben, wenn man ihn sehen will“, zitierte die Seite "Page-Six" einen Insider. Bei der letzten großen Playboy-Party sei zudem nicht Hugh Hefner selbst, sondern sein 25-jähriger Sohn Cooper der Gastgeber gewesen.

Weiter zitiert das Portal Model Carla Howe, die ebenfalls die Gerüchte bestätigt, dass es Hef schlecht gehe. "Er ist so zerbrechlich, dass er sich nur noch in Begleitung von Krankenschwestern bewegt. Er verlässt niemals sein Haus und geht um 19 Uhr ins Bett, nachdem er alte Filme geschaut hat", berichtet sie.

Offiziell wird zwar eingeräumt, dass er mit 90 Jahren natürlich nicht mehr der Fitteste ist, aber dennoch heißt es er genieße nachwievor sein Leben und sei noch aktiv im Geschäft des Playboy-Magazins involviert.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.