Hugh Hefner verkauft die Playboy Mansion - unter einer eigenartigen Bedingung

Ein Wasserfall-Pool, ein Wohnzimmerkino, ein Tennisplatz und sogar ein Weinkeller. Wer Lust auf ein bisschen Luxus hat, der kann jetzt die berühmte Playboy-Villa kaufen – für schlappe 183 Millionen Euro.

Hugh Hefner will die Playboy Mansion verkaufen
Hugh Hefner will die Playboy Mansion verkaufen
Foto: GettyImages

Hugh Hefner will seine Immobilie verkaufen, allerdings nur unter einer ziemlich eigenartigen Bedingung: Er möchte trotzdem bis zu seinem Lebensende in der Villa wohnen.

Der 89-Jährige teilt sich dort das Schlafzimmer mit seiner 60 Jahre jüngeren Ehefrau Crystal Harris. Wer die Villa besichtigen möchte, der darf sich dieses Zimmer allerdings nicht ansehen – Zutritt strengstens verboten.

TMZ berichtet, dass Immobilienprofis den Wert der Villa auf rund 73 bis 82 Millionen Euro schätzen. Allerdings dürften einige Interessenten dazu bereit sein, den weitaus höheren Preis zu zahlen, denn immerhin ist die Playboy Mansion Kult.

Zuletzt war die Luxusvilla starker Kritik ausgesetzt, da sie im Fall Bill Cosby als Tatort mehrerer Missbräuche beschrieben wurde.

Die Playboy Mansion