Hugo Egon Balder: Traurige Neuigkeiten

InTouch Redaktion
Hugo Egon Balder: Traurige Neuigkeiten
Foto: Getty Images

Viele denken ja, das Leben als Star sei glamourös und sorglos - die Promis schwimmen in Geld. Doch der Schein trügt. Das verrät jetzt Hugo Egon Balder. Obwohl der TV-Star seit Jahrzehnten im Geschäft und schon 67 Jahre alt ist, arbeitet er trotzdem weiter."Eine andere Wahl bleibt mir auch nicht. Ich bekomme zwar jetzt Rente, aber das ist nicht viel. Das würde hinten und vorne nicht reichen. Ich hätte auch fast vergessen, das zu beantragen", erklärt er dem "Express".

 
 

Hugo Egon Balder: "Eine andere Wahl bleibt mir nicht!"

Seit April moderiert Hugo Egon Balder wieder "Genial daneben". Und auch auf der Theater-Bühne ist er immer wieder zu Hause. Dass er trotz Rente arbeiten muss, findet er selber nicht schlimm. Er weiß: "Das geht vielen anderen Menschen auch so. Ich habe immer gut gelebt, das hat ja auch damit zu tun. Und ich möchte eben auch weiterhin gut leben.“ 

Und er gibt zu, dass er in den Jahren nicht viel zurückgelegt hat.

 

Hugo Egon Balder: "Solange es aber geht, werde ich weiter arbeiten."

Hugo Egon Balder ist froh, dass er noch Job-Angebote hat. Zuletzt war er zum Beispiel in der ZDF-Serie „SOKO München“ zu sehen. Sollte er aber irgendwann keine Angebote bekommen, erklärt er: „Dann muss ich den Gürtel enger schnallen. Solange es aber geht und die Gesundheit es zulässt, werde ich weiter arbeiten.“