Hurrikan in Texas: 6-köpfige Familie ertrunken!

29.08.2017 > 11:47

Tropensturm "Harvey" ist über die USA gezogen und hat eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Besonders schlimm hat es Texas getroffen!

Durch den Hurrikan wurden mehr als 30.000 Menschen obdachlos. 3.000 Menschen wurden aus überschwemmten Gebieten gerettet. US-Präsident Donald Trump hat den Ausnahmezustand verhängt.

Die Wassermassen stehen bis zu zum Dach der Häuser – die Rettungseinsätze versuchen mit Booten oder Hubschraubern, die Menschen zu retten. Laut mehreren US-Medien soll eine sechsköpfige Familie ums Leben gekommen sein, als ihr Fahrzeug im Wasser stecken blieb. Insgesamt sollen durch „Harvey“ 9 Menschen gestorben sein, aber das wurde von den Behörden bisher noch nicht offiziell bestätigt.

In Houston brach die Infastruktur komplett zusammen. Beinahe alle Straßen stehen unter Wasser und auch der Flughafen wurde dich gemacht – der Strom ist in hunderttausenden Haushalten ausgefallen. Es droht außerdem eine neue Gefahr: Das Wasser kann bakterielle Infektionen auslösen!

Ein Ende ist nicht in Sicht. Zwar ist der Tropensturm mittlerweile abgezogen, aber es regnet weiter. Der Hochwasserpegel steigt derzeit immer weiter – eine Entwarnung gibt es nicht, denn der Höhepunkt der Fluten steht erst noch bevor.

Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion