"Ich habe die Schanuze voll": Sarah Kern verlässt Deutschland

InTouch Redaktion
Sarah Kern
Sarah Kern will Deutschland verlassen
Foto: getty

Fans von Sarah Kern müssen jetzt stark sein: Die Blondine wandert aus!

Wie die "Promi Big Brother"-Teilnehmerin in einem Interview mit der Bild verriet, will sie ihre Zelte in Deutschland in Kürze abbrechen:

"Ich packe gerade meine Koffer, Ende nächster Woche haue ich endgültig ab."

Nach anhaltendem Ärger mit dem Finanzamt habe Sarah Kern jetzt genug:

"Wie mittelständische Unternehmen hier geschröpft werden, auch wegen der verfehlten Politik von Angela Merkel, das passt mir alles nicht mehr. Bei mir haben sie gerade alles lahmgelegt, das mache ich nicht mehr mit."

Sogar ihre Konten seien dabei gesperrt worden:

"Ja, sie haben mir gerade die Krallen angesetzt. Dabei habe ich die letzten 15 Jahren rund sieben Millionen Euro an Steuern bezahlt", so die Blondine in der Bild empört.

Ende 2016 hängte Sarah Kern nach 14 Jahren ihren Job beim Verkaufssender HSE 24 an den Nagel, was zu Problemen führte:

"Wegen des Senderwechsels habe ich nicht mehr soviel verdient wie vorher, doch die Leute vom Finanzamt nahmen darauf überhaupt keine Rücksicht.“

Vor zwei Jahren musste die Designerin dann rund 250.000 Euro an Steuern nachzahlen:

"Um das zu stemmen, habe ich auch meine Villa in Waldtrudering verkaufen müssen."

In ihrer neuen Villa im Münchner Grünwald habe sie sich dann nie richtig wohl gefühlt - zudem stelle das Finanzamt inzwischen neue Forderungen:

"Mit Deutschland und dieser Politik hier habe ich erst einmal abgeschlossen. Ich werde wirklich nichts vermissen. Wenn, dann fliege ich nur für Jobs bei meinem Sender 'Channel 21' nach Hannover ein und bin so für meine Kunden da. Ansonsten will ich mich im Ausland nochmal neu erfinden – und darauf freue ich mich!"