Ingrid Steeger: Klinik-Drama nach schwerem Sturz!

Große Sorge um Ingrid Steeger: Die Schauspielerin stürzte schwer, befindet sich jetzt zur Behandlung in einem Krankenhaus.

Ingrid Steeger
Foto: Getty Images

Das Drama ereignete sich bereits am Freitag auf offener Straße in München: Ingrid Steeger war auf dem Weg zu einem Interview, als sie vor ihrem Stamm-Lokal plötzlich stürzte. Das berichet die "tz". Später soll sie von einer Freundin von ihrer Wohnung in eine Klinik gebracht worden sein.

Wie der Zustand der 71-Jährigen derzeit aussieht, ist nicht bekannt. Ihr enger Freund Terry Black erklärte jedoch gegenüber "Bild": "Ingrid befindet sich in einer Einrichtung. In welcher, kann ich nicht sagen. Sie braucht jetzt unbedingt medizinische Hilfe. Aber sie muss mitmachen. Sonst macht es auf lange Sicht keinen Sinn. Sie hat ja bis jetzt jede Hilfe abgelehnt."

 

Freunde rieten Ingrid Steeger zu Entzug

Schon vor dem dramatischen Zwischenfall hatte der gleiche Freund seine Sorge um Ingrid Steeger ausgedrückt: "Ingrid trinkt zu viel für ihre 45 Kilo und ihre angeschlagene Gesundheit." Und: "Wir haben ihr mehrfach geraten, einen Entzug zu machen, aber sie will nicht."

ingird-steeger-fast-gestorben
 

Ingrid Steeger: Fast gestorben!

Ingrid Steeger war einer der größten Comedy-Stars, brachte in den 70ern mit „Klimbim“ Millionen zum Lachen, doch der frühere Ruhm ist längst verblasst. Sie lebt allein und soll verarmt sein. Nur Hündin Eliza (7) gibt der ehemaligen Schauspielerin jetzt noch Halt. "Ich habe keine Angst vor dem Sterben, das ist mir scheißegal", sagte Ingrid Steeger bereits vor einiger Zeit. Und weiter: "Es geht mir immer nur um die Kleine." Bleibt zu hoffen, dass Eliza ihr Frauchen bald wieder hat...