Inka Bause: Überraschender Schlusstrich kurz vor ihrem 50. Geburtstag

Kurz vor dem 50. Geburtstag wagt Inka Bause einen mutigen Schritt.

"Bauer sucht Frau": Trauriger Todesfall
Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Normalerweise sucht sie Frauen für einsame Bauern. Jetzt begibt sich Inka Bause selbst auf die Suche nach einem Neustart im Leben, der zugleich ein Comeback ist!

Die Moderatorin kehrt zu ihren Wurzeln zurück: In den 80ern hatte ihr Vater, Erfolgsproduzent Arndt Bause († 66), Inka den Hit Spielverderber auf den Leib komponiert und sie zum Teenie-Star gemacht. Viele Schlageralben folgten, bis vor zehn Jahren Schluss war: Der Publikumsliebling konzentrierte sich ganz auf die TV-Karriere. Nun steht Inka wieder im Tonstudio und arbeitet an neuen Stücken für eine CD, mit denen sie im Herbst auch auf Tour gehen wird!

 

Inka Bause schließt mit der Vergangenheit ab

Eines ist dabei anders als früher: „Auf meinem Album wird es keine Lieder von Arndt Bause geben. Ganz bewusst“, betont Inka. Sie macht einen Schnitt in ihrem Leben. Endlich überwindet sie ihren größten Schmerz! „In den letzen 16 Jahren hat sich ganz viel von dem, was ich machte, um meinen Vater gedreht. Ich wollte sein Andenken aufrechterhalten. Jetzt singe ich, mit fast 50 Jahren, mal ohne ihn.“ Eine mutige, aber richtige Entscheidung. Denn nur wer die Vergangenheit loslässt, ist offen für das, was die Zukunft bringt! So kann sie nun sicher auch mit dem frühen Tod ihres Ex-Mannes Hendrik Bruch abschließen, der wie ihr Vater viel zu früh starb. Die Musik hilft Inka Bause, die Tränen zu trocknen!