Irre Post-Panne: DHL bringt Sperma statt Schuhe

Verrückte Lieferpanne in München!

Irre Post-Panne: DHL bringt Sperma statt Schuhe
Statt Schuhen kam Sperma per Post Foto: Getty Images

Eigentlich rechnete der Chef eines Schuhgeschäfts in der Innenstadt mit einer ganz normalen Waren-Rücksendung - das versprach zumindest der Adressaufkleber auf dem Paket...

Doch als der Mann das ungewöhnlich große Päckchen schließlich öffnete, machte er darin eine mehr als überraschende Entdeckung: Bei dem Inhalt der Sendung handelte es sich um gefrorenes menschliches Sperma in einem Stickstofftank!

"Es sah wirklich gefährlich aus. Ich dachte kurz an eine Bombe oder explosive Flüssigkeiten", so der Filialleiter gegenüber der Bild.

Die ungewöhnliche Sendung hatte ihren Weg aus Dänemark in die bayerische Hauptstadt gefunden und war neben dem Sperma-Tank auch mit den Informationen des Spenders ausgestattet: 178 cm groß, 82 Kilo schwer, blaue Augen, blonde Haare und Blutgruppe A+.

"Sogar die Anleitung, wie man die Spende richtig benutzt, war dabei", berichtet der Fililleiter gegenüber der Bild weiter.

Der Aufkleber auf dem besonderen Paket konnte inzwischen als Schuh-Retoure einer Kundin aus Konstanz identifiziert werden - wie er allerdings auf die Sperma-Lieferung gelangte, kann sich auch die Samenbank Cryos International nicht erklären.

Der Tank wurde mittlerweile samt Inhalt zurück nach Dänemark geschickt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.