Isabell Horn: Böse Überraschung im Urlaub

InTouch Redaktion

Eigentlich wollte Isabell Horn nur ihren Urlaub genießen, doch dann kam plötzlich alles anders. Fünfeinhalb Wochen Thailand gestalteten sich doch nicht so einfach, wie ursprünglich gedacht.

Im Urlaub erwartete Isabell Horn eine böse Überraschung
Foto: Instagram/@dieisabellhorn

„Ich vermute, ich bin ein bisschen zu naiv an diese Reise rangegangen", gesteht die 34-Jährige in einem YouTube-Video. "Reisen mit Baby ist dann doch was ganz anderes." Mit ihrer kleinen Tochter im Gepäck wurde der Trip plötzlich zu einer großen Herausforderung. Erst erkältete sich Ella und dann wagten sich Isabell und Jens wegen ihres Sprösslings nicht in die Sonne. "Wir waren die ersten Tage von 11 bis 15 Uhr im Bungalow. Wir haben uns nicht an den Strand getraut“, erzählt der GZSZ-Star.

Die kleine Familie kam einfach nicht zur Ruhe. "Wir hatten das Pech, dass wir auf einer Insel die Bekanntschaft mit Bettwanzen gemacht haben“, erinnert die Schauspielerin sich zurück. Sie flüchteten noch in der Nacht auf eine andere Insel, um den Biestern zu entkommen. Es dauerte zwei Wochen, bis das Trio ein eingespieltes Team war. "Dann ging es wirklich bergauf. Ich kann Euch so eine Reise nur empfehlen“, so Isabell. Trotz der vielen kleinen Krisen scheint sie ihren Urlaub also sehr genossen zu haben.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken