Jahresrückblick 2012 - Die schockierendsten Momente

Jahresrückblick 2012 - Die schockierendsten Momente - Bild 3

Es sollte ein schöner Familienurlaub werden und endete in einer Tragödie. Prinz Friso von Oranien-Nassau (44) verunglückte am 17. Februar während eines Skiurlaubs im österreichischen Lech am Arlberg bei einem Lawinenunfall. Prinz Friso war für 23 Minuten in 40 cm Tiefe verschüttet. Er wurde 50 Minuten lang reanimiert. Der behandelnde Chefarzt der Traumatologischen Intensivstation des Universitätsklinikums Innsbruck gab eine Woche später bekannt, dass schwere neurologische Schäden im Gehirn des Prinzen festgestellt wurden. Die Prognose für ein Erwachen aus dem Koma sei bei seiner derzeitigen gesundheitlichen Verfassung negativ. Der Prinz wurde im März in eine Londoner Spezialklinik verlegt.

  • 3
  •  / 
  • 21
Übersicht