"James Bond"-Komponist John Barry ist tot

John Barry, der Mann hinter vielen der legendären "James Bond"-Filmmelodien, ist gestern mit 77 Jahren gestorben. Der britische Oscar-Gewinner hat gestern einen tödlichen Herzinfarkt erlitten.

"James Bond"-Komponist John Barry ist tot

Sein Komponisten-Kollege David Arnold twitterte: "Es fällt mir schwer euch mitzuteilen, dass John Barry heute Morgen verstorben ist. Ich bin sehr traurig über diese Nachrichten, aber vor allem sehr dankbar, für alles was er für die Musik und mich persönlich getan hat." Zu Barrys größten Hits gehören die legendäre Filmmusik aus "Goldfinger", "Liebesgrüße aus Moskau", "Feuerball" und "Diamantenfieber". Neben 11 "James Bond"-Filme komponierte er auch die Musik für "Born Free", "Jenseits von Afrika" und "Der mit dem Wolf tanzt", für die er alle einen Oscar gewonnen hat. John Barry war viermal verheiratet, unter anderem einmal mit der Schauspielerin Jane Birkin, und hinterlässt vier Kinder. © WENN