Jamie-Lee Kriewitz gewinnt "The Voice of Germany"

Zum fünften Mal hat "The Voice of Germany" einen Gewinner gefunden. Die 17-jährige Jamie-Lee Kriewitz kann nur hoffen, dass ihr Name länger im Gedächtnis bleibt, als die der letzten Gewinner. 

Jamie-Lee Kriewitz gewinnt "The Voice of Germany"
Foto: getty

Die Chancen für das Mädchen im Manga-Look stehen allerdings gut. Als jüngste bisherige Gewinnerin, die nicht nur eine tolle Stimme mitbringt, sondern auch eine auffällige Erscheinung, könnte das etwas werden.

Ausgerechnet sie als Jüngste musste zuerst ihre eigene Single "Ghost" performen. Dann ging es für sie in den etwas weniger angespannten Teil mit den Coversongs. Die Kandidaten sangen sich unter anderem gemeinsam mit Cro und Jim Morisson die Seele aus dem Leib, präsentierten im Laufe des Abends alle auch ihre eigene Single.

Am Ende war das Ergebnis aber ähnlich klar, wie bei den InTouch Online Lesern. Gegen Ayke Witt, Tiffany Kemp und Isabel Ment setzte sich Jamie-Lee klar mit insgesamt 38 Prozent der Stimmen durch. 

Unter Tränen feierte sie den Sieg mit Michi Beck und Smudo. Über die Feiertage wird sie noch einmal durchatmen können und ab dem 27. Dezember geht sie noch dieses Jahr mit den anderen Top-Talenten der Show gemeinsam auf Tour.