Jan Fedder: Eiskalt ersetzt! Schwerer Schlag für den Schauspieler

Wird Jan Fedder einfach ausgetauscht? Nach „Großstadtrevier“ scheint das TV-Urgestein jetzt auch den zweiten Job los zu sein...

Jan Fedder: So schlecht steht es wirklich um seine Gesundheit!
Foto: dpa

Seit über 20 Jahren spielt Jan Fedder (64) die Rolle des Kurt Brakelmann in der NDR-Kultserie „Neues aus Büttenwarder“ – gerade startete die 13. Staffel. Doch in den neuesten Folgen tritt das Hamburger Urgestein nur noch selten auf. Stattdessen lag plötzlich der dramaturgische Fokus auf einem anderen Darsteller: „Tatort“-Star Axel Milberg (62). Soll Fedder still und heimlich von ihm abgelöst werden?

Milbergs Figur Hajo Narkmeyer weist auffallende Ähnlichkeit zu Fedders Rolle auf. Auch optisch: eine zerknautschte Kappe auf dem Kopf, verschrobener Gesichtsausdruck, schnodderiger Dreitagebart. Das kann doch kein Zufall sein...

 

Jan Fedder ist gesundheitlich angeschlagen

In den letzten Jahren litt Fedder unter schweren gesundheitlichen Problemen – er kämpfte gegen Krebs, hatte Brüche an den Beinen und Entzündungen. Und auch mental war er stark angeschlagen. Kürzlich musste er auch von seiner Paraderolle im „Großstadtrevier“ Abschied nehmen. „Das geht schon an die Nieren, das steckt man nicht so einfach weg“, erzählte er danach aufgelöst im Interview. Und vielleicht war seine schlechte Verfassung auch ein Grund, warum er sich bei „Neues aus Büttenwarder“ so sehr zurücknehmen musste...

Harter Abschied für Jan Fedder
 

Jan Fedder: Tränenreicher Abschied!

Dass es so nicht weitergehen kann, ist auch vielen Zuschauern klar. Die Konsequenz? „Ohne Jan Fedder – ohne mich“, schreibt einer bei Facebook. Ein trauriges Ende...