Jan Fedder: Seine Fans können endlich wieder aufatmen

Jan Fedder war gesundheitlich schwer angeschlagen. Es ging ihm sogar so schlecht, dass er Dreharbeiten absagen musste.

Jan Fedder: Seine Fans können endlich wieder aufatmen
Jan Fedder: Seine Fans können endlich wieder aufatmen Foto: gettyimages

Seine Fans können jetzt endlich wieder aufatmen.

Große gesundheitliche Probleme

Jan Fedder saß sogar im Rollstuhl - deshalb musste er Dreharbeiten für das "Großstadtrevier" sogar abbrechen. In den vergangenen Monaten hat der Schauspieler eine Reha gemacht - seitdem ging es wieder aufwärts. "Die Reha in den vergangenen Monaten hat Jan gutgetan, er hat tolle Fortschritte gemacht und kommt bald nach Hause, um dann drehen zu können", sagte seine Ehefrau vor einigen Monaten in der "Bild".

Jan Fedder steht wieder am Set

Der Hamburger kehrte sogar wieder ans Set zurück. Nachdem er wieder für "Großstadtrevier" vor der Kamera stand, wurden nun auch endlich die neuen Folgen von "Neues aus Büttenwarder" abgedreht. Die neuen Episoden entstanden zwischen 4. Juni und 13. Juli.

Neue Folgen von "Neues aus Büttenwarder"

Die Hauptdarsteller Jan Fedder und Peter Heinrich Brix sind in der NDR-Serie in den Rollen als Kurt Brakelmann und Adsche Tönnsen zu sehen. In den Gastrollen sind Johanna Christine Gehlen und Janek Rieke zu sehen. Die neuen Folgen von "Neues aus Büttenwarder" laufen offenbar ab Herbst 2018 - einen genauen Sendetermin hat der Sender noch nicht verraten.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.