Jan Fedder: Überraschende Wende nach der Reha!

InTouch Redaktion
Jan & Marion Fedder: Fremdgeh-Skandal!
Foto: Getty Images

Seit vielen Wochen war Jan Fedder nun in der Reha-Klinik. Zuletzt fast abgeschirmt in einer speziellen Abteilung. Kein Wunder, dass die Fans sich Sorgen um die Gesundheit des knorrigen Hamburgers machten - weil keiner genau wusste, wie es dem "Großstadtrevier"-Star wirklich geht.

Doch nun klärt Jan Fedders Ehefrau Marion gegenüber "Neue Post" auf: "Ich bin froh, dass er sich dazu entschieden hat und die ausgiebige Zeit von sechs Monaten für die Reha genommen hat." Sie betont weiter: "Es geht ihm gut! Jan ist vor allem mental super drauf und bereitet sich jetzt auch dür die Dreharbeiten für das 'Großstadtrevier' im Mai vor."

 

Wurde Jan Fedder zu früh entlassen?

Natürlich habe sie ihren Mann die ganze Zeit unterstützt. "Egal wo er ist, wir stehen im ständigen Kontakt", so Marion Fedder. Und Zweifel hat sie keine? Ist es nicht zu früh, die medizinischen Maßnahmen abzuschließen? "Absolut nicht. Es war jetzt seine persönliche Entscheidung, die ganz allein von ihm kam. Die Therapie war auch erfolgreich abgeschlossen und somit kam sie genau zum richtigen Zeitpunkt", ist sie sich sicher.

Jan Fedder ist gesundheitlich angeschlagen
 

Jan Fedder: Schock-Fotos! Es gibt kaum noch Hoffnung

Der Alltag hat Jan Fedder inzwischen wieder. Der Schauspieler ist endlich wieder in seiner Hamburger Wohnung angekommen. Von dort will er wieder ein ganz normales Leben führen. Dann steht einem Wiedersehen vor der Kamera ja nichts mehr im Wege...