Janni Kusmagk: Sorge um ihren Mann Peer?

Janni und Peer Kusmagk haben sich gesucht und gefunden. Das Paar ist seit 2016 zusammen und mittlerweile unzertrennlich. Doch holt sie die Vergangenheit bald ein?

Macht sich Janni Sorgen um Peer Kusmagk?
Foto: imago

BEi "Adam sucht Eva" hat es Zoom gemacht. Janni und Peer Kusmagk haben sich in der Kuppelshow verliebt. Und die Liebe hält bis heute. Mittlerweile sind die zwei sogar glücklich verheiratet und haben zwei niedliche Kinder.

Doch so idyllisch das Leben der Familie mittlerweile verläuft, war es nicht immer.

Janni Kusmagk: Sorge um erneuten Alkoholrückfall bei Peer?

Erst im letzten Jahr macht Peer Kusmagk öffentlich, dass er jahrelang alkoholanhängig war. Eine harte Zeit! Doch dank seiner Frau Janni hat er diese überwunden.

Doch schwingt die Angst Angst weiter mit? Macht sich Janni Sorgen, dass Peer einen Rückfall erleiden könnte? Sie spricht Klartext!

"Nein, überhaupt nicht. Er ist so ein starker Mann und ich bin total stolz auf uns, dass wir dieses Kapitel gemeinsam gemeistert haben", stellt sie bei Instagram klar. Denn sie weiß: "Nichts ist stärker als unser Willen! Und wenn man seine Schwächen kennt, kann man sie zu Stärken machen."

Janni und Peer Kusmagk wollen ein drittes Baby

Peer Kusmagk ist einfach angekommen und genießt sein Leben auch ohne Alkohol. Er hat im Leben ganz andere Pläne: Er und Janni wollen in Zukunft noch ein drittes Baby. Das klingt doch ganz nach einem Happy End...

Sorge um Baby Emil-Ocean. Die ganze Geschichte gibt es im VIDEO:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.