Jasmin Tawil: Obdachlos & verprügelt! Erschütternde News vom Ex-GZSZ-Star!

InTouch Redaktion

Unfassbar! Während Adel Tawil (40) zu Deutschlands erfolgreichsten Musikern zählt, lebt seine Ex-Frau Jasmin (36) in den USA auf der Straße.

Jasmin Tawil
Foto: Getty Images

Gerade wurde sie zum zweiten Mal ausgeraubt und verprügelt. Warum hilft Adel der Frau, die 13 Jahre die Partnerin an seiner Seite war, nicht? Das fragt sich auch ihr verzweifelter Vater Michael Weber (58)...

„Das Leben auf der Straße ist manchmal hart. Einsam. Enttäuschend!“ Das sind die Worte, die Jasmin im Netz an die wenigen ihr verbliebenen Freunde richtet. Zeilen, die zeigen, wie sehr sich ihr einstiges Leben geändert hat. Im Moment befindet sich die ehemalige „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Darstellerin auf Hawaii, dort lebt sie abwechselnd auf der Straße und in einem zerbeulten Bus.

 

Jasmin Tawil musste bittere Erfahrungen machen

Hawaii – ein Ort, der für Jasmin eine ganz besondere Bedeutung hat. Dort hielt ihr Adel vor knapp zehn Jahren um ihre Hand an. Anschließend stieg Jasmin bei „GZSZ“ aus, um mehr Zeit mit ihm verbringen zu können. Als beide dann 2011 heirateten, schien das Glück der Berlinerin perfekt.

Doch es kam alles anders. Adel trennte sich nach 13 Jahren Beziehung von ihr und präsentierte kurz darauf seine neue Partnerin Lena. Nach der Scheidung erhielt Jasmin eine großzügige finanzielle Abfindung. Doch Geld konnte sie nicht über den Trennungsschmerz hinwegtrösten. Sie postete verstörende Nachrichten, rechnete im Netz bitter ab: „Ich hasse euch dafür!!! Für immer!!!“, schrieb sie.

Jasmin verließ daraufhin Deutschland, wanderte in die USA aus, um als Musikproduzentin zu arbeiten. Doch in kurzer Zeit brachte sie mit Fehlentscheidungen ihr ganzes Geld durch. Auch der Plan, als ausgebildete Yoga-Lehrerin Fuß zu fassen und zu sich selbst zu finden, ging nicht auf. Ihr Vater erinnert sich in "Closer": „Sie vertraute den falschen Menschen. Als sie dann noch erfuhr, dass Adel und seine Neue ein Baby erwarten, fiel sie in ein tiefes Loch. Mutter zu werden und eine Familie mit ihm zu gründen, war ihr größter Traum.“

 

Jasmin Tawil hat alle Kontakte abgebrochen

Mit ihrem letzten Geld wandert sie nach Hawaii aus und kämpft nun dort ums Überleben. Sie verrät: „Heute bin ich nicht mehr die erfolgreiche Schauspielerin aus Berlin. Nicht mehr die Frau vom Popsänger. Nicht mehr der Soap-Star. Heute bin ich (…) in Amerika gestrandet. Auf den Straßen Hawaiis. Ich bin arm.“ Zweimal wird Jasmin Opfer von Überfällen, wird verprügelt und ausgeraubt. Ihr Vater Michael Weber schüttet gegenüber "Closer" sein Herz aus: „Ich mache mir große Sorgen und kann derzeit keinen klaren Gedanken fassen. Aber ich komme auch aktuell nicht an Jasmin ran. Wir hatten eine Zeit lang guten Kontakt, doch der ist vor zwei Wochen einfach so abgebrochen. Ich hoffe, alles ändert sich. Sie hat kein Handy mehr, ich weiß nicht, wo sie gerade steckt.“

jasmin tawil
 

Jasmin Tawil: Dramatischer Absturz! Jetzt kommt die ganze Wahrheit ans Licht

Obwohl ihr Vater weiß, dass seine Tochter für die Misere ein Stück weit selbst verantwortlich ist – von seinem Ex-Schwiegersohn ist er schwer enttäuscht. „Adel war ihr Untergang. Er hat sie belogen und betrogen. Dann hat er sie fallen lassen. Klar, er hat ihr Geld gegeben. Aber das kann doch nach mehr als zehn Jahren nicht alles sein. An seiner Stelle würde ich mich schämen, wenn man einen Menschen, der einen so aufrichtig geliebt hat, jetzt so sitzenlässt. Für uns als Familie ist es der absolute Horror.“

Weber will nun mit Jasmins Mutter auf eigene Faust seine Tochter retten. Nur wie, das weiß er leider noch nicht. Klar ist nur: Auf Adels Hilfe wird er sicherlich nicht zurückgreifen können...