Jason Segel: So nahm er 18 Kilogramm in zwei Wochen zu

Andere versuchen der Figur zuliebe einen riesigen Bogen um fettiges Essen zu machen, Jason Segel hingegen stopfte in den letzten Wochen extra viel davon in sich hinein. Der "How I Met Your Mother"-Star musste nämlich für eine Kinorolle innerhalb weniger Wochen einiges an Gewicht zunehmen.

20 Kilo dank "Hot Pocket"-Diät zugelegt
20 Kilo dank "Hot Pocket"-Diät zugelegt Foto: Getty Images

Und das war gar nicht so leicht, wie gedacht!

Der 35-jährige hat die heiß begehrte Hauptrolle im kommenden Kinofilm "The End of the Tour" ergattert. Der Film basiert auf dem Buch "Although Of Course You End Up Becoming Yourself: A Road Trip With David Foster Wallace" und handelt von dem amerikanischen Schriftsteller David Foster Wallace. Um diesem so ähnlich wie möglich zu sehen, bekam Jason nun also die Aufgabe, sich ordentlich Speck anzufuttern. Die anfängliche Begeisterung schlug schnell in großen Ekel um. "In der ersten Woche hat es noch Spaß gemacht, aber dann fühlte es sich an, als sei jeden Tag Thanksgiving und irgendwann hat man davon dann auch genug. Es raubte mir meine ganze Energie.", berichtet der Schauspieler in der Talkshow "Live with Kelly and Michael".

Weil ihm die Zeit allmählich davon rannte, setzte er sich selbst auf eine "Hot Pocket"-Diät. Bei "Hot Pockets" handelt es sich um in den USA sehr beliebte Teigtaschen mit verschiedenen, fettigen Füllungen. Davon soll Jason also alle drei Stunden zwei Stück gegessen haben. Mit dieser ausgeklügelten Taktik hat er dann doch noch sein Ziel erreicht und letztlich ganze 18 Kilogramm zugenommen! Man darf gespannt bleiben, ob er nach Drehende diese zusätzlichen Pfunde dann auch genauso schnell wieder runterkriegt.