Jennifer Hudson: Wegen Gewicht diskriminiert?

Jennifer Hudson ist sich sicher, dass sie wegen ihres Gewichtes diskriminiert wurde, denn sie bekommt jetzt viel mehr Rollen angeboten. Die Schauspielerin hat 2006 für ihre Performance in "Dreamgirls" einen Oscar gewonnen und unter anderem 2008 in dem "Sex and the City"-Film mitgespielt.

Jennifer Hudson: Wegen Gewicht diskriminiert?

Nach der Geburt ihres Sohnes hat sich Hudson einer strengen Diät unterzogen und 36 Kg abgenommen. Und sie verriet jetzt der britischen Zeitschrift "Grazia", dass sie seitdem mehr Rollenangebote bekommt. "Ich habe vor Kurzem Bilder von vor 5 Jahren gesehen und es fühlte sich merkwürdig an. Als wenn ich mich zwar erkenne, aber irgendwie auch nicht mehr dieselbe bin. Erst jetzt habe ich gemerkt, dass ich in dieser dünnen Welt diskriminiert wurde. Ich bekomme heute wesentlich mehr Rollen angeboten." © WENN