Jenny Frankhauser: Mit diesem Foto sorgt sie für Unmut

Jenny Frankhauser lässt ihre Fans gerne an ihrem Leben teilhaben. Regelmäßig veröffentlicht sie Schnappschüsse aus ihrem Leben auf Instagram. Doch nicht alle Fotos kommen bei ihrer Fangemeinde gut an...

Jenny-Frankhauser
Jenny-Frankhauser Foto: Photo by Hannes Magerstaedt/Getty Images

Aktuell befindet sich Jenny Frankhauser im Urlaub in Palma. Das hindert die 26-Jährige aber nicht daran ihre Fans fleißig mit neuen Fotos zu versorgen. Doch ihr neuester Post bei Instagram spaltet die Fangemeinschaft.

Auf dem Bild posiert Jenny Frankhauser in einem knappen, orangefarbenen Bikini und guckt lasziv in die Kamera. „Wirkt wie eine Schaufensterpuppe. Nur künstlich“, beschwert sich ein Follower. Auch ein anderer Fan teilt diese Meinung: „Du bist so ein hübsche Frau, aber durch das Bearbeiten sieht dieses Bild irgendwie aus wie eine Puppe oder zu viel Botox.“

Jenny Frankhauser: Etwas zu viel des Guten

Um das Bild zu bearbeiten, hat sich die jüngere Schwester von Daniela Katzenberger offensichtlich verschiedener Instagram-Filter bedient. Mit dieser Form der Selbstoptimierung ist sie wohl übers Ziel hinausgeschossen. Denn bei ihren Fans kommt das stark bearbeitete Foto nicht gut an.

Doch Jenny Frankhauser lässt die negativen Kommentare nicht auf sich sitzen und kontert mit einer Bildercollage auf ihrem Instagram-Kanal. Sie postet sowohl die originale als auch die bearbeitete Version ihres Schnappschusses.

Auch wenn dieses Bild die Fangemeinde spaltet, Jenny Frankhauser ist mit ihrem aktuellen Style ganz zufrieden, wie sie zuletzt bei Instagram verriet: „Ich finde mich mit Braun am schönsten, wenn man das mal so sagen darf. Fühle mich richtig wohl jetzt.“ Und das ist doch die Hauptsache!