intouch wird geladen...

Jenny Lange nach Trennung: Heftig, was sie jetzt ertragen muss!

Oh je! Bittere News für Jenny Lange! Die Ex von Andrej Mangold muss nun einen bitteren Shitstrom über sich ergehen lassen...

Jenny Lange
Foto: TVNOW

Arme Jenny Lange! Nach der Trennung von Andrej Mangold kehrt bei der Beauty einfach keine Ruhe ein. So machen immer neue Schlagzeilen um ihr Liebes-Aus die Runde! Doch damit nicht genug...

Haben Andrej und Jenny allen nur etwas vor gemacht?

Wie Oliver und Amira Pocher nun in ihrem Podcast vom Stapel lassen, glaubten sie schon während "Das Sommerhaus der Stars" nicht mehr an die Liebe von Andrej und Jenny. So soll das Paar während ihrer Zeit im Sommerhaus ihren Fans nur etwas vorgemacht haben: "Also es gibt Menschen, die im 'Sommerhaus' waren, die sagen, dass es schon im 'Sommerhaus' so aussah, dass es nur noch eine Beziehung für die Öffentlichkeit war und nicht mehr." Doch als wenn dies nicht schon genug wäre, schießen die Pochers auch persönlich gegen die Ex von Andrej...

Jenny hat kein Talent

"Was soll Jenny denn machen? Ihr Leben war vorher unspektakulär. Sie ist nur durch den Bachelor bekannt geworden und ihre Zumbastunden interessieren gar nicht", erklären Oliver und Amira weiter. Autsch! Oli fügt abschließend hinzu: "Sie ist noch nicht mal außergewöhnlich darin, denkt aber immer, dass sie eine brasilianische Zumbaqueen ist." Was Jenny über diese harten Worte denkt, ist nicht bekannt. Bis jetzt äußerte sie sich noch nicht dazu...

Krass! Das ist auch die Ex von Andrej Mangold:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.