Jens Büchner: Er schockiert mit einer traurigen Beichte

InTouch Redaktion
Jens Büchner: Er schockiert mit dieser traurigen Beichte
Jens Büchner spricht über seinen Selbstmordversuch Foto: © RTL

Fans kennen ihn  als das sympathische Stehaufmännchen von "Goodbye Deutschland": Jens Büchner.

Im Dschungelcamp zeigte sich der Mallorca-Star gestern jedoch von einer ganz anderen Seite und schockierte mit einem traurigen Geständnis.

Im Lagerfeuer-Gespräch mit Florian Wess sprach Jens Büchner über die wohl härteste Zeit seines Lebens, als er sich nach seiner Scheidung das Leben nehmen wollte.

„Nach meiner ersten Scheidung war ich fix und fertig", erklärte der 42-Jährige.

"Dann habe ich mich hingesetzt, habe mir eine Flasche Sauren Apfel, diesen Schnaps, mit Herztabletten und so zusammen genommen. Eine ehemalige Mitarbeiterin hat mich dann liegen sehen. Dann haben sie den Arzt geholt und mich auf die Intensivstation geschafft."

Doch auch im Krankenhaus war Jens Büchner noch nicht außer Gefahr, so berichtet der 42-Jährige weiter:

"Da liege ich dann so im Bett und merke, wie mein Herz stehen bleibt. Der Arzt sagte nachher, dass elf Sekunden mein Herz nicht geschlagen hat.“

Sein Suizidversuch sei zudem das Schlimmste, was er seinen Mutter je angetan hätte, erklärt der 42-Jährige mit Tränen in den Augen.

Die bitteren Zeiten liegen heute zum Glück hinter dem Vox-Star: Neben einer neuen Single hat Jens sein Familienglück an der Seite von Freundin Daniela gefunden.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken