Jens Büchner: Mega Streit auf Mallorca!

Der Streit eskaliert! Plötzlich wird Jens von seinem ehemals besten Kumpel öffentlich attackiert.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sie waren beste Freunde, die alles miteinander teilen. Doch von diesem engen Verhältnis zwischen Reality-Star Jens Büchner (47) und Markus „Hightower“ Wagener (50) ist nichts übrig. Im Gegenteil: Der Streit der beiden erreicht aktuell seinen Höhepunkt! Gegenseitige Provokationen, schwere Vorwürfe und miese Beleidigungen – "Closer" kennt alle Details rund um den Mega-Zoff auf Mallorca...

Es sind Szenen, die für Gesprächsstoff sorgen... Der 2,13 Meter große Markus Wagener steht vor dem Shop von Jenny Delüx (30), der Ex-Freundin von Büchner, die gerade eine Party feiert. Der Hightower macht ein Live-Video via Facebook, redet mit Jenny auch über ihren Ex Jens. Dann fährt Besagter zufällig mit dem Auto vorbei – und verstärkt damit unfreiwillig die Anfeindungen gegen ihn. „Die Beliebtheitskurve hat den Zenit überschritten“, urteilt Wagener. Und ergänzt: „Hochmut kommt vor dem Fall.“

Sein Ex-Kumpel erhebt schwere Vorwürfe gegen Jens Büchner

Weiter wirft er seinem ehemaligen Kumpel vor, „großkotzig durch die Gegend“ zu fahren. Wenig später erscheinen Ordnungshüter. Der Grund: Ruhestörung. Markus’ Reaktion: „Irgendein Bastard hat die Polizei gerufen.“ Miese Provokationen und indirekte Unterstellungen in Richtung seines ehemaligen Kumpels Jens...

Etwas später sitzt Wagener mit einigen Reality-Stars der VOX-Sendung „Goodbye Deutschland“ am Tisch eines Lokals. Jens kommt hinein, wurde vermutlich bereits auf das Video seines ehemaligen Weggefährten angesprochen. Als er seine befreundeten TV-Kollegen mit seinem Erzfeind sieht, geht er schnurstracks zu ihnen und poltert: „Schämt ihr euch nicht, mit so einem Typen am Tisch zu sitzen?“ Auch der Hightower reagiert gereizt, giftet zurück: „Du kannst wieder gehen. Schön, dass du nicht hier warst.“ Dann stimmt er einen Schmähgesang an – und Jens verlässt wutentbrannt das Lokal. Eine Situation, die zeigt: Diese beiden werden sich so schnell wohl nicht versöhnen!

"Closer"sprach mit Auswanderer-Star Rene Zierl (46), der im Lokal ebenfalls anwesend war: „Das war eine ganz unangenehme Situation für uns alle. Ich hatte wirklich Angst, dass der seit Langem schwelende Streit jetzt eskaliert und es handgreiflich werden könnte. Gut, dass Jens der Klügere war, der dann nachgegeben hat.“

Wie konnt der Streit so eskalieren?

Doch wie konnte es zwischen den beiden ehemals besten Freunden überhaupt so weit kommen? Noch vor etwas mehr als einem Jahr waren beide unzertrennlich, traten sogar gemeinsam als Gesangs-Duo auf. Doch als sich Malle-Jens dann in seine heutige Frau Daniela (39) verliebte, zerbrach die Männer-Freundschaft. Hightower ätzte öffentlich: „Seit du dich in Sphären bewegst, wo scheinbar der Sauerstoff extrem dünn ist (…), kann ich vom ‚alten‘ Jens leider nichts mehr entdecken.“

Nicht das erste Mal, dass eine Frau zwischen zwei Kumpels steht. „In dem Fall war Jens wirklich enttäuscht, dass Markus seine Liebe zu Daniela nicht akzeptieren konnte. Freunde sollten sich da eigentlich füreinander freuen“, weiß Rene Zierl.

Und so kam es zum Bruch zwischen den Freunden. Trauriger Höhepunkt: Als Jens vorgeworfen wurde, er habe im Dschungelcamp gelogen, indem er behauptete, seine Frau habe ein gemeinsames Baby verloren. „Du bist das Letzte“, schrieb Jens damals wütend in Richtung Hightower.

Selbst zur Hochzeit war Wagener daraufhin nicht eingeladen. Seitdem ist die Stimmung angespannt, wann immer sich die beiden auf der Insel über den Weg laufen. „Die neue Eskalation ist blöd für uns alle hier. Es wäre schön, wenn sich beide mal aussprechen“, findet Zierl – und spricht vielen aus der Seele.

Und Hightower? Der schrieb zuletzt: „Nachdem ich die Freundschaft zu Jens beendet hatte, pflegte ich kurzzeitig noch den Gedanken, dass es vielleicht irgendwann noch mal was wird mit uns beiden.“ Doch angesichts seiner jüngsten Provokationen und Beleidigungen wird Jens künftig sicherlich versuchen, einen großen Bogen um seinen alten Kumpel zu machen...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.