Jens Büchner: Nach Stripperstreit ist alles wieder im Lot mit Daniela Karabas

InTouch Redaktion
Jens Büchner: Femdgehschock!
Foto: Imago

Jens Büchner: Nach Stripperstreit ist alles wieder im Lot mit Daniela Karabas - Natürlich ist ein Stripper ein Profi, der nicht mit irgendwelchen privaten Absichten rangeht, wenn er eine Frau antanzt. Im Falle von Daniela Karabas' Junggesellen-Abschied, hat das Stripper TiNo noch einmal in einem Video betont und deutlich festgehalten. Denn offenbar habe Jens Büchner aufnahmen von dem Abend gesehen und sei alles andere als glücklich darüber gewesen, dass Daniela wohl in vollen Zügen mit ihren Mädels den Stripper abfeierte.

Jens Büchner: Femdgehschock!
 

Jens Büchner: Nach Drama mit Daniela Karabas meldet sich der Stripper zu Wort

Es soll sogar soweit gekommen sein, dass die Hochzeit in Gefahr war. Aber offenbar hat sich die Lage dann doch ganz schnell wieder beruhigt. Zur Saisoneröffnung auf Mallorca scheinen Jens Büchner und Daniela Karabas wieder ein Herz und eine Seele zu sein. Sie deutet einen Kuss an, er lächelt glücklich in die Kamera und die Bildunterschrift besteht nur aus sieben Herzchen-Emojis.

Das sieht ja nun wirklich nicht mehr nach Streit aus. Zwar ist Jens Büchner durchaus auch bekannt dafür, schnell eifersüchtig zu sein, aber ebenso ist er auch bekannt dafür, dass er ein sehr wechselhaftes Gemüt hat. So wirklich lange kann und will er seiner Dani dann wohl doch nicht böse sein. Und vielleicht hat er auch eingesehen, dass es offenbar nichts gab, weswegen er wirklich eifersüchtig sein müsste.