Jens Büchner: Schlimmer Zusammenbruch

InTouch Redaktion
Jens Büchner: Schlimmer Zusammenbruch
Foto: Facebook/ Jens Büchner

Jens Büchner ist momentan nicht zu stoppen! Er absolviert einen Auftritt nach dem anderen, ist ständig unterwegs - selbst die Flitterwochen ließ er wegen der vielen Arbeit sausen. Doch mutet er sich vielleicht zu viel zu? Wie "Closer" erfuhr, ist TV-Auswanderer nämlich zusammengebrochen und musste in die Klinik eingewiesen werden!

 

Jens Büchner: Ein Notarzt musste gerufen werden!

Der schlimme Zusammenbruch passierte nur wenige Tage nach der Hochzeit mit seiner Daniela Karabas. Jens Büchner erlitt einen Kollaps - der Notarzt musste sofort kommen. Gegenüber "Closer" bestätigt Jens Büchner die dramatischen Ereignisse: "Ja, es stimmt. Ich musste mit dem Krankenwagen in die Klinik gebracht werden. Gut, dass ich Privatpatient bin, da konnte ich gleich in die nächtsgelegene Klinik." Doch was war los? Darüber schweigt der 47-Jährige. Doch wie "Closer" erfahren haben will, soll er starke Schmerzen im Magen gehabt haben.

 

Jens Büchner musste Auftritte absagen

Was für Workaholic Jens Büchner sicher auch schlimm war: Er musste seine bereits gebuchten Auftritte absagen. "Jens ließ am gleichen Tag noch ausrichten, dass er unmöglich auftreten könne. Das sieht ihm überhaupt nicht ähnlich! Er hatte ja sogar seine Flitterwochen auf unbestimmte Zeit verschoben, weil er arbeiten wollte. Wenn der also sagt, der kann nicht singen, muss es ihm wirklich schlecht gehen", so Daniel Pfaff, der Ehemann von "Krümels Stadl"-Inhaberin Marion Pfaff zu "Closer". 

Mittlerweile geht es Jens Büchner wieder besser und er sieht offenbar gar nicht ein, sich irgendwie zu schonen! Er ist wieder unterwegs. Na, hoffentlich passt er trotzdem besser auf sich auf...