Jim Carrey: Wegen Tod seiner Ex-Freundin vor Gericht!

Es ist gut eineinhalb Jahre her, dass sich die ehemalige Freundin von Schauspieler Jim Carrey das Leben genommen hat. Weil die Familie von Cathriona White glaubt, dass der Hollywoodstar für ihren Tod mitverantwortlich ist, muss er jetzt vor Gericht erscheinen!

Jim Carrey
Foto: Getty Images

Die Make-up Artistin wurde nur 30 Jahre alt, denn im September 2015 beging sie mit einer Überdosis Medikamente Selbstmord. Nach ihrem Tod wurde bekannt, dass sie unter Depressionen gelitten haben soll. 

Jim Carrey Ex-Freundin Suizid Briefe
 

Jim Carrey: Neue Suizidbriefe seiner toten Ex-Freundin belasten ihn

Der Vorwurf der Familie der jungen Frau: Jim Carrey habe seiner damaligen Ex-Freundin die  verschreibungspflichtigen Medikamente besorgt. Cathrionas Mutter Brigid Sweetman und ihr Ex-Mann Mark Burton reichten deshalb Klage gegen den 55-Jährigen ein. Jetzt hat eine Richterin des "Los Angeles Superior Court" entschieden, dass der Schauspieler tatsächlich vor Gericht erscheinen muss.

 

Jim Carrey: Prozessbeginn erst in einem Jahr

In den Anklageschriften der beiden Parteien wird die Behauptung aufgestellt, dass Jim Carrey die verschreibungspflichtigen Medikamente Ambien, Percocet und Propranolol unter dem Decknamen "Arthur King" für seine Ex-Freundin besorgt habe.

Ein heftiger Vorwurf, der Jim Carrey ziemlich mitzunehmen scheint. Über seinen Anwalt Raymond Boucher bestreitet der Hollywood-Star alle Vorwürfe und erklärte: "Ich werde diesen herzlosen Versuch, mich und die Frau, die ich geliebt habe, auszunutzen, nicht tolerieren.“ Zudem hat er einen Klageabweisungsantrag gestellt. 

Seit mehreren Monaten liefern sich der Schauspieler und die Familie von Cathriona White eine Schlammschlacht, jetzt enden die Streitereien vor Gericht. Allerdings soll der Prozess gegen Carrey erst am 26. April 2018 beginnen.