Joan Copeland: Die Schauspielerin ist tot

Joan Copeland ist tot. Die Schauspielerin starb im Alter von 99 Jahren.

Joan Copeland
Foto: IMAGO / ZUMA/Keystone

Joan Copeland war die Schwester von Arthur Miller und Schwägerin von Marilyn Monroe. Die Schauspielerin ist in Manhattan nun verstorben und wurde 99 Jahre alt, wie ihr Sohn Eric gegenüber "The Hollywood Reporter" mitteilte.

Todesursache ist bisher nicht bekannt

Am 1. Juni 2022 hätte sie ihren 100. Geburtstag gefeiert. Große Bekanntheit erlangte sie vor allem am Broadway, wo sie in Sidney Kingsleys "Detective Story" zu sehen war. Zudem hatte sie eine Rolle der Coco Chanel in dem Musical "Coco", welches mehr als 300 Mal aufgeführt wurde. Einem breiten Publikum wurde sie auch durch mehrere Seifenopern bekannt. So war sie beispielsweise in der CBS-Serie "Love of Life" zu sehen. Und auch für die Serie "Search for Tomorrow" stand sie vor der Kamera.

Joan Copeland war in zahlreichen weiteren Produktionen zu sehen - dazu zählen auch "Jung und Leidenschaftlich – Wie das Leben so spielt" und "Liebe, Lüge, Leidenschaft". In der NBC-Serie "Law & Order" verkörperte sie die Richterin Rebecca Stein. Bis 1989 war sie mit George Kupchik verheiratet. Die Schauspielerin hinterlässt ihren Sohn Eric sowie ihre Nichte.

2021 sind weitere Stars von uns gegangen - mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.