Joey Heindle muss seine Einkünfte offenlegen

Joey Heindle muss seine Einkünfte offenlegen

10.08.2016 > 08:06

© Facebook

Der Ärger für den Dschungelkönig 2013 nimmt kein Ende. So sympathisch Joey Heindle im TV auch rüberkommt, so ungeschickt scheint er aber bei geschäftlichen Dingen zu sein.

Schon 2014 wurde er zur Kasse gebeten. Seinem ehemaligen Manager Helmut Werner musste er  diese Summer zahlen. "Ich war damals sehr jung, ich war 18, hatte von Showbusiness und Verträgen keine Ahnung und habe da Fehler gemacht. Ich war naiv, das gebe ich zu. Aber jeder, der einen Fehler macht, muss dafür geradestehen. Ich werde zahlen und dann ist auch wieder alles gut. Ich werde ja nicht mein ganzes Leben lang pleite bleiben", sagte Joey später gegenüber Bild scheinbar einsichtig.  

Es scheint nun allerdings, als sei die Summe noch immer nicht beglichen. Wie Bild berichtet, habe das Landgericht Osnabrück festgelegt, dass er seine Einkünfte gegen über Helmut Werner offenlegen muss. Tut er das nicht, drohe ein Zwangsgeld von 5000 Euro oder alternativ eine Zwangshaft von je einem Tag pro 200 Euro. Das heißt im Klartext, dass er bis zu 25 Tage hinter Gitter wandern könnte.

 
TAGS:
Anzeige

Vollkommene Verführung!

Lieblinge der Redaktion