Johnny Crawford: Der Serien-Star ist tot

Große Trauer um Johnny Crawford! Der Schauspieler ist im Alter von 75 Jahren gestorben.

Johnny Crawford
Foto: imago

Western-Star Johnny Crawford ist tot! Das bestätigen u.a. amerikanische Medien wie "Forbes" und "Variety". Seine Ehefrau Charlotte ist demnach in den letzten Stunden an seiner Seite gewesen.

Was war die Todesursache von Johnny Crawford?

2019 wurde öffentlich, dass Johnny an Alzheimer erkrankt ist. Wie "Variety" berichtet, infizierte er sich vor kurzem mit dem Coronavirus und kämpfte zudem gegen eine Lungenentzündung. Woran der Schauspieler letztendlich starb, ist bisher aber nicht bekannt.

Johnny war vor allem durch seine Auftritte in Western bekannt. Seine erste Rolle ergatterte er 1956 in "The Lone Ranger". Außerdem spielte das Ausnahmetalent in der Serie "Westlich von Santa Fé" den jugendlichen Sohn der Hauptfigur John McLean (Chuck Connors). Zuletzt stand Johnny 2019 für den Film "Bill Tilghman and the Outlaws" vor der Kamera. Doch auch als Sänger machte er sich einen Namen. Im Alter von nur 14 Jahren unterschrieb Johnny seinen ersten Plattenvertrag und landete mit "Cindy's Birthday" einen Top-10-Hit.  Auch mit weiteren Songs wie "Rumors", "Proud" oder "The Girl Next Door" landete er in den Charts.

Vergangenes Jahr sind bereits einige prominente Persönlichkeiten von uns gegangen. Wer? Das erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.