Joko & Klaas: Kai Pflaume giftet gegen Drogen-Challenge

Sie bringen sich gegenseitig ständig in Gefahr und niemand sagt etwas. Doch sobald es um Alkohol oder Drogen geht, reagiert das Publikum empfindlich auf die Spielchen von Joko und Klaas.

Joko und Klaas gegen Kai Pflaume
Foto: wenn

Joko Winterscheidt musste im letzten "Duell um die Welt" im Dschungel von Ecuador die Droge "Ayahuasca" einnehmen um den Punkt für diese Station zu kriegen. Die LSD-ähnliche Droge wird von den Ureinwohnern in heiligen Ritualen konsumiert. Joko willigte ein und schob vor laufender Kamera und letztendlich vor 1,77 Mio. Zuschauern einen Drogentrip. 

In die vielen kritischen Stimmen gegen diese Aktion mischte sich nach kurzer Zeit auch Kai Pflaume ein. Er teilte einen Artikel zu dem Drogentrip und kommentierte bissig: "Moderne Fernsehunterhaltung?" Offenbar fühlte sich der ehemalige "Nur die Liebe zählt" Moderator nicht so gut unterhalten.

Während das Anarcho-Duo, die Kritik vom Publikum weglächelt, steigt Heufer-Umlauf auf Pflaumes Seitenhieb dann aber doch ein.  "Huhu Kai, alles nichts gegen den Flash aus den Tablettenschiebern des 'Drei bei Kai'-Studiopublikums, oder?", twittert er zurück. Auch Chef-Satiriker Jan Böhmermann mischt sich ein, unterstützt das Duo, über das er selbst gerne Späße reißt: "Kai Pflaume bittet Joko & Klaas bei Facebook?! Wann hat die whacke Steinfrucht eigentlich das letzte Mal geil abgeliefert?"

Es ist nicht das erste Mal, dass Joko und Klaas sich für Drogenmissbrauch in ihrer Show rechtfertigen müssen. Mit Matthias Schweighöfer betranken sie sich hemmungslos in einem Trinkspiel. Kurz darauf wurde eine aufgeregte Diskussion um Verherrlichung von Alkoholmissbrauch im TV geführt und um die Vorbildrolle von Joko und Klaas.