Josef & Narumol: Gefährlicher Unfall beim Melken

Das hätte böse enden können: Obwohl Narumol nach fünf Jahren an Josefs Seite inzwischen eigentlich eine versierte Landwirtin ist, hatte die quirlige Thailänderin jetzt einen gefährlichen Unfall im Stall.

Eigentlich wollte Narumol nur wie jeden Tag die Kühe melken, doch gerade als sie die Pumpe am Euter befestige, passierte das Unglück.

Josef Narumol
Foto: RTL/Thomas Deeben

Die Kuh schlug mehrfach aus und traf sie mit voller Wucht!

Immer noch hat Narumol Schmerzen und Blutergüsse an Schienenbein und Arm. Auch ihr Handgelenk kann sie noch nicht wieder richtig bewegen. Doch Narumol weiß, dass alles noch viel schlimmer hätte ausgehen können. "Ich hatte Glück, dass ich nicht am Kopf getroffen wurde", erklärt gegenüber dem "Neuen Blatt".

Dass sie nur leicht verletzt wurde, hat sie wohl auch ihrem Mann Josef zu verdanken, der geistesgegenwärtig reagiert hat. "Ich bin sofort zu Narumol geeilt und habe mich schützend vor sie gestellt", schildert er.

Für Narumol ist er nun noch mehr als vorher ihr Held. "Wenn dich ein Tier mit voller Wucht an der Schläfe trifft, dann bist du mit großer Wahrscheinlichkeit tot. Aber ich hatte ja meinen lebendigen Schutzengel", schwärmt sie.