Judith Williams: Große Sorge kurz vorm "Let's Dance"-Finale!

InTouch Redaktion

Wenn sie tanzt, gibt es stehende Ovationen: Alle lieben Judith Williams! Im Interview mit "Das Neue Blatt" spricht die "Let's Dance"-Favoritin über das Tanzen, die Liebe und ihre Mutter Carol (79), die im Publikum saß.

Judith Williams: So anders sah der Let's Dance-Star früher aus!
Foto: imago

Ihre Mutter feuerte Sie im Publikum an. Was hat Ihnen das bedeutet?

Ich bin ein Familienmensch. Natürlich habe ich mich gefreut, dass sie live dabei war. Das bedeutet mir viel, vor allem nach ihrer Genesung.

Carol lief an Krücken, wie geht es ihr?

Seit Jahren sollte sich meine Mutter die Knie erneuern lassen, jetzt hat sie es geschafft, Knie Nummer eins ersetzen zu lassen. Nächstes Jahr ist das zweite dran. Dann rennt sie hoffentlich wieder wie eine Gazelle.

Wie unterstützen Sie sie?

Wir haben sie vor einigen Jahren von Trier nach München geholt. Meine Eltern wohnen idealerweise nur ein paar Hundert Meter von uns um die Ecke. Wann immer es geht, besuchen wir uns und unterstützen uns.

 

Judith Williams steht ihrer Mutter sehr nah

Judith Williams: So anders sah der Let's Dance-Star früher aus!
 

Judith Williams: Schock-Fotos! Sie wurde betrogen und ausgenutzt!

Was war der wichtigste Rat, den sie Ihnen mit auf den Weg gegeben hat?

Was immer du tust, tue es mit Liebe und Hingabe. Hinfallen ist kein Drama, nur liegen bleiben darf man nicht.

Ihr Mann Alexander begleitet Sie stets. Ist er Ihr Ruhepol?

Auf gewisse Weise ja, obwohl er ebenso aktiv ist wie ich. Das ist gut so, denn wer mein Tempo nicht mithalten kann, hätte ein Problem. Wir ticken da sehr gleich.

Worauf freuen Sie sich nach dem Show-Ende besonders?

Auf Urlaub mit meiner ganzen Familie!

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken