Justin Bieber: Erneute Heul-Attacke! Wie schlecht geht es ihm wirklich?

Was ist nur mit Justin Bieber los? Der Teenie-Star wurde schon wieder heulend erwischt...

Justin Bieber
Justin Bieber Foto: Getty Images

Dass bei Justin Bieber die Tränen fließen, ist in letzter Zeit leider keine Seltenheit. Erst kürzlich brach er während einer Fahrradtour zusammen. Am vergangenen Sonntag wurde er schon wieder völlig aufgelöst erwischt.

Tränen-Drama in Orlando

In Film-Themen-Kneipe Leaky Cauldron in Orlando brachen bei Justin alle Dämme. Auf den Paparazzi-Aufnahmen ist zu sehen, wie er sein Gesicht in den Händen vergräbt - und seine Verlobte Hailey Baldwin ihm zärtlich über die Wange streicht. Ein Insider berichtet "Daily Mail", dass zuvor die Bar komplett für die beiden geräumt wurde. Justin soll sehr zerzaust ausgesehen und verzweifelt gewirkt haben. Immer wieder musste er seine Tränen unter der Kappe verbergen.

Justin macht sich Sorgen um Ex Selena

Doch was war der Grund für den emotionalen Ausbruch? Bisher darf darüber nur spekuliert werden. Viele munkeln, dass der schlechte Zustand seiner Ex Selena der Auslöser ist. Mitte Oktober erlitt die Sängerin einen schlimmen Nervenzusammenbruch. Die 26-Jährige leidet unter der Autoimmunerkrankung Lupus, ihr musste deswegen sogar eine Niere transplantiert werden. "Justin hat sich bei Selenas Mutter gemeldet, weil er wissen wollte, wie es ihr geht und ob er sie sehen könne", verriet ein Insider kürzlich "RadarOnline". Doch ihre Mutter glaubt fest daran, dass Selenas Nervenzusammenbruch auch mit dem Liebeskummer wegen Justin zu tun hat...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.