Justin Bieber: "Ich fühle mich missbraucht"

Der Vater von Justin Bieber gratulierte ihm kürzlich nicht etwa zu seinem Geburtstag oder seiner neuen Frisur, nein, sondern zu seinem Penis. Diesen konnte er –gemeinsam mit dem Rest der Welt- nämlich begutachten, als Justin einem flinken Fotografen zum Opfer fiel und nackt auf einem Hotelbalkon fotografiert wurde.

Justin Bieber fühlt sich missbraucht
Justin Bieber fühlt sich missbraucht
Foto: Instagram/@justinbieber

Ziemlich fies, denn die Aufnahmen erfolgten ohne das Wissen und Einverständnis des Sängers. Im Gespräch mit Access Hollywood erklärte der 21-Jährige nun, wie hart ihn die Bilder getroffen haben.

"Als Erstes dachte ich...‘Wie können die das machen?'. Dann fühlte ich mich irgendwie missbraucht.“. Klar, Justin hat keine Probleme damit, der Welt auch mal seinen nackten Po zu zeigen, aber eben auch nur dann, wenn er sich bewusst dazu entscheidet.

„Man sollte sich in seinem eigenen Raum wohlfühlen können. Gerade, wenn man so weit weg ist“, kritisiert Bieber die ungewollten Urlaubsschnappschüsse.

Die Fans scheinen sich über die Bilder trotzdem gefreut zu haben, denn sein neuer Song “What Do You Mean” landete sofort an der Spitze der US Billboard Charts.