Kälte-Schock: Der Frost-Horror geht am Wochenende weiter

InTouch Redaktion
Gefährlicher Orkan: Der Eis-Sturm ist in Deutschland da!
Foto: iStock

Der Frühling lässt in Deutschland weiter auf sich warten. Immerhin soll es am Wochenende etwas milder werden – zumindest in einigen Regionen und das auch nur tagsüber. Nachts kann es weiterhin sehr kalt werden.

Die Temperaturen liegen am Wochenende bei rund 8 Grad. Damit wird es zwar etwas milder, aber das Wetter zeigt sich sehr unbeständig – es drohen immer wieder Niederschläge, Sturmböen und die Sonne nur sehr selten mal zum Vorschein.

 

Nachts bleibt es weiterhin eisig

Immerhin: Am Rhein kann das Thermometer kurzzeitig sogar auf 10 Grad steigen. "Wirklich frühlingshaft fühlen sich die Temperaturen aber noch nicht an", sagt Markus Übel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) laut „t-online“. Besonders in der Nacht zum Samstag regnet es teilweise heftig in Deutschland und am Samstagmorgen droht vor allem im Osten verbreitet Glatteis. Nachts droht vor allem im Osten und Süden leichter Frost. "Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -2 °C auf", heißt es auf der DWD-Website.

Ein neues Regengebiet zieht dann am Sonntag über Deutschland. Der Ausblick auf die kommende Woche verspricht leider auch nichts Gutes: Es droht eine neue Kältewelle und die Temperaturen werden wieder eisiger. Meteorologen schließen sogar nicht aus, dass es in diesem Jahr weiße Ostern geben könnte.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken