Kai Pflaume: Sein heimliches Leiden

Kai Pflaume

Kai Pflaume hat seine Fingerkuppe verloren
Kai Pflaume hat seine Fingerkuppe verloren Foto: WENN.com

gilt als Strahlemann. Er wirkt stets bestens gelaunt und freundlich.

Doch der 50-Jährige hat ein heimliches Leiden, von dem viele bisher nichts wussten.

Wie der Moderator nun verriet, fehlt ihm die Fingerkuppe des rechten Zeigefingers. „Ich war zwei Jahre alt und es war Weihnachten“, erinnert er sich zurück. „Im Keller spielte ich mit einer Freundin mit dem Kaufladen. Ich wollte meiner Mutter zeigen, was ich eingekauft hatte. Die Tür war angelehnt. Ich fasste da rein, wo die Scharniere waren.“

In seiner Kindheit war er immer sehr wild und verletzte sich oft, wie er im Interview mit Das Neue Blatt außerdem verrät. „Ich habe mir beim Fußballspielen in der Schule mal die Zähne ausgeschlagen. Ständig hatte ich Prellungen und Stauchungen, weil ich von Bäumen gefallen oder mit dem Fahrrad gestürzt bin. Ich war immer viel unterwegs. Und wer viel tut, der kann sich auch viel verletzen“, erzählt er amüsiert.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.