Karel Gott: Krankenhaus-Drama! Er will nicht mehr

InTouch Redaktion
Karel Gott ist wieder krank
Foto: WENN.com

Die letzten Jahre waren für Karel Gott nicht immer leicht. Erst erkrankte er an Lymphdrüsenkrebs, dann folgte eine Bauchhöhlenoperation. Auch eine Rücken-OP und ein lebensgefährlicher Darmverschluss machten ihm anschließend das Leben schwer.

Trotzdem gab der 78-Jährige nicht auf und kämpfte sich immer wieder tapfer ins Leben zurück. Nun hat es ihn allerdings schon wieder erwischt. Karel leidet an einer schweren Lungenentzündung – und das nur wenige Wochen, nachdem er sich von der letzten schweren Erkrankung der Atemwege erholt hat.

 

Karel Gott will nicht ins Krankenhaus

Besonders bitter: Die verordneten Antibiotika zeigen keine Wirkung. In den letzten Jahren bekam der Sänger so oft Antibiotika verordnet, dass sein Körper dagegen resistent geworden ist. Die Ärzte sind ratlos und wissen sich nicht mehr zu helfen.

Demütigung für Karel Gott
 

Karel Gott: Von der eigenen Frau gedemüdigt

Obwohl Karel im Krankenhaus liegen sollte, weigert er sich. Ein Rettungswagen holt ihn täglich daheim ab, damit er behandelt werden kann. Schon seit Ende November heißt es, dass es dem Schlager-Star sehr schlecht geht. Bei einem Auftritt konnte er kaum noch auf eigenen Beinen stehen und musste sich stützen lassen.

Hoffentlich erholt er sich bald und kommt endlich zur Ruhe, damit auch seine Ehefrau Ivana endlich wieder aufatmen kann.