Karl Lagerfeld: Tragisches Familiendrama

InTouch Redaktion
Karl Lagerfeld hatte ewig keinen Kontakt zu seiner Schwester
Karl Lagerfeld hatte ewig keinen Kontakt zu seiner Schwester Foto: WENN.com

Karl Lagerfeld und seine Schwester hatten jahrzehntelang keinen Kontakt zueinander. Martha Christiane gab bis zuletzt die Hoffnung nicht auf und wollte ihren Bruder immer gerne in ihrem Leben haben.

Ende der 50er Jahre wanderte sie in die USA aus, widmete sich dort ihrem Mann und den vier Kindern. Der Modezar besuchte die Familie lediglich ein einziges Mal Ende der 70er Jahre. Danach wollte er nichts mehr von seiner Schwester wissen.

„Es wäre schön, wenn wir Kontakt hätten, aber ich befürchte, das wird in meinem Leben nicht mehr passieren“, gestand die gebürtige Hamburgerin einst im Interview mit Gala. Nun enthüllte Das Neue Blatt, dass sich ihr Wunsch leider nicht erfüllen konnte. Die 84-Jährige starb bereits im Oktober 2015 nach schwerer Krankheit.

Lagerfeld stellte schon vor einiger Zeit klar, dass er „keinen Wert auf Familienbeziehungen“ legt. Mit „Christel“ hat er nun auch die letzte ihm nahestehende Angehörige verloren.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken