Karl Lagerfeld: Was passiert mit seiner Katze Choupette?

Große Trauer um eine Legende! Karl Lagerfeld ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Doch was wird jetzt aus seiner geliebten Katze Choupette?

Karl Lagerfeld und Choupette
Foto: Instagram/ choupettesdiary

Choupette war Karl Lagerfelds ganzer Stolz. Seine flauschige Wegbegleiterin inspirierte ihn sogar zu einer Kollektion. Die Birma-Katze ist im Laufe der Zeit selbst zu einem kleinen Star geworden. Über 120.000 User folgen ihr auf Instagram

 

Choupette führte ein Luxusleben

Ursprünglich gehörte Choupette Karls Muse Baptiste Giabiconi. Als er für längere Zeit ins Ausland musste, passte Karl auf sie auf. Doch dann verliebte er sich so in das Tier, das sie für immer bei ihm einziehen durfte. In einem Interview mit "Bunte" schwärmte Karl damals über seinen Familienzuwachs. Er erzählte, dass sie in einem Silberbecher "mal Kroketten in Sauce, mal Kroketten für young female, dann wieder Pastete" bekomme. Außerdem spiele sie gerne mit einem Nerz-Würfel von Fendi. Und jetzt? Gut möglich, dass Choupette jetzt zu seinem ursprünglichen Besitzer zurückkehrt. 

Karl Lagerfeld: Erste offizielle Statement zu seinem Tod!
 

Karl Lagerfeld: Die Todesursache ist offenbar bekannt!

 

Erbt Choupette Karl Lagerfelds Vermögen?

Ob Karl die Katze wohl auch in seinem Testament bedacht hat? Unwahrscheinlich. Karl betonte zu Lebzeiten immer wieder, dass er kein Testament hinterlassen wird. "Was Choupette betrifft, hoffe ich, dass ich so lange lebe wie sie. Oder sie so lange wie ich", sagte er damals.