Karl Lagerfeld: Wer erbt sein Vermögen?

Karl Lagerfeld ist tot. Diese Meldung schockierte gestern die ganze Welt. Und eine Frage bleibt offen: Wer erbt sein ganzes Vermögen?

Karl Lagerfeld: Wer erbt sein Vermögen?
Foto: Getty Images
  1. Wer erbt das Vermögen von Karl Lagerfeld?
  2. Patenkind Hudson hatte einen besonderen Platz in Karls Herz
  3. Auch Karl Lagerfelds Mitarbeiter könnten etwas erben

Viele können es immer noch nicht glauben. Chanel-Ikone Karl Lagerfeld ist tot. Er starb gestern im Alter von 85 Jahren, angeblich an den Folgen von Bauchspeicheldrüsenkrebs. Der Mode-Guru soll ein Vermögen von etwa 400 Millionen Euro hinterlassen. Doch wer bekommt es?

Karl Lagerfeld und Choupette
 

Karl Lagerfeld: Was passiert mit seiner Katze Choupette?

 

Wer erbt das Vermögen von Karl Lagerfeld?

Karl Lagerfeld war nie verheiratet und hat auch keine Kinder. Zu seiner Schwester Martha, die in Amerika lebte, hatte er bis zu ihrem Tod 2015 keinen Kontakt - auch nicht zu ihren drei Kindern Caroline, Roger und Paul. "Ich habe keine Familie (...). Ich habe eine Schwester in Amerika, die ich seit 40 Jahren nicht gesehen habe. Ihre Kinder haben mir nie eine Weihnachtskarte geschickt", gestand er einst in einem Interview.

Doch der Creative Director hatte viele Menschen die ihm am Herzen lagen. Bekommen die auch einen Teil seines Vermögens?

 

Patenkind Hudson hatte einen besonderen Platz in Karls Herz

Karl Lagerfeld hatte insgesamt sieben Patenkinder. Einer von ihnen ist ihm besonders ans Herz gewachsen. Der kleine Hudson Kroenig. Der heute 11-Jährige ist der Sohn von Model Brad Kroenig, der Muse von Karl Lagerfeld. Der Junge durfte nicht nur seit 2011 regelmäßig mit Karl auf den Catwalk, er war für ihn auch wie ein Sohn. Es ist allso nicht auszuschließen, dass der kleine Mann einen großen Anteil des Vermögens bekommt.

 

Auch Karl Lagerfelds Mitarbeiter könnten etwas erben

Kalrl Lagerfeld hatte viele Menschen, die ihn ein Leben lang begleitet haben, besonders beruflich. Mit Virginie Viard arbeitete er 30 Jahre lang zusammen. Sie wird jetzt sogar die Nachfolgerin bei Chanel. Aber auch die anderen loyalen Mitarbeiter dürften für ihre Treue belohnt werden.

"Ich lege auch Wert darauf, dass Leute, die ihr Leben lang mit mir gearbeitet haben, danach niemals mehr mit einem anderen Menschen arbeiten müssen. Das sollen die nicht nötig haben, das fände ich irgendwie unangenehm, auch für mich", verriet er einst in einem Interview.