Karl Lagerfeld: Wie krank war er wirklich?

Karl Lagerfeld ist tot! Schon sein Fernbleiben bei seiner großen Chanel-Show sorgte für mächtig Aufsehen. Doch wie schlecht ging es Karl Lagerfeld wirklich?

Karl Lagerfeld: Schock-Foto! Wie krank ist der Designer wirklich?
Foto: Getty Images

Es ist ein Schock, nicht nur für die Modewelt. Karl Lagerfeld ist tot! Vor einigen Monaten fehlte er zum allerersten Mal bei seiner eigenen Show. Sein Geist mag jung und kreativ geblieben sein, sein Körper aber war es nicht mehr...

Seit 1983 entwarf „King Karl“ seine umjubelten Kreationen für Chanel. Und es ist seit jeher Tradition gewesen, dass er am Ende seiner Modenschauen auf dem Laufsteg erscheint und sich unter Applaus dem Pariser Publikum präsentiert. Die Fashion Week in Paris gehört zu den Höhepunkten in der Modebranche. Jedes Jahr präsentierte hier Karl Lagerfeld die neuen Chanel-Kollektionen. Dass er hier fehlt? Bisher undenkbar! Doch dieses Mal blieb es still. Statt des Star-Designers erschien die Leiterin seines Studios, Virginie Viard.

 

Wie krank war Karl Lagerfeld?

Zunächst hatte es geheißen, Lagerfeld werde zur zweiten Show erscheinen, aber auch dort fehlte er. Eine Sprecherin von Chanel erklärte, dass Lagerfeld „sich erschöpft fühle und müde sei“. Bereits bei der Fendi-Show im Oktober wirkte der Mode-Zar äußerst schwach und aufgedunsen, so als ob er starke Tabletten nehmen würde. Sogar auf seine geliebte Sonnenbrille verzichtete Karl Lagerfeld zuletzt. Dennoch: Obwohl er gestützt werden musste, ließ sich Lagerfeld dieses Fashion-Event nicht nehmen. Dass er dann bei seiner eigenen Show fehlte, war der traurige Anfang vom Ende der großen Lagerfeld-Ära.

Karl Lagerfeld: Schock-Foto! Wie krank ist der Designer wirklich?
 

Karl Lagerfeld: Schockierende Bilder! Wie schlecht geht es ihm wirklich?