Katherine Waterston: Sie wird die "neue" Hermine im "Harry Potter"-Spin-Off

Es werden alle Figuren in Stellung gebracht um erneut in die Welt von "Harry Potter" abzutauchen.

Zwar wird die neue Trilogie rund 80 Jahre vor den Geschehnissen der Potter-Reihe stattfinden und auch nicht in Hogwarts, sondern in New York, aber die Aufregung der Fans ist natürlich schon groß.

Sie ist nach Emma Watson die nächste große Hauptrolle in der Potter-Welt
Sie ist nach Emma Watson die nächste große Hauptrolle in der Potter-Welt Foto: getty

Eddie Redmayne spielt den Buchautor und Abenteurer Newt Scamander in der Verfilmung von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind".

Nun wurde auch die weibliche Hauptrolle bekannt gegeben. Die Hexe Porpentina, kurz Tina, wird von Katherine Waterston gespielt.

Im Gegensatz zu Oscargewinner Eddie Redmayne ist sie bislang noch nicht so bekannt. Die 35-Jährige kennt man vor allem aus der Komödie "Inherent Vice - Natürliche Mängel" und der Serie "Boardwalk Empire". In letzterem konnte sie schon Erfahrungen mit dem Amerika der 20er Jahre sammeln.

"Ich könnte kaum glücklicher über unser Tina sein: Katherine Waterston!", verkündete J.K. Rowling auf Twitter.

In der neuen Trilogie wird es um die Entstehungsgeschichte des fiktiven Potter-Buchs "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind". In der "Harry Potter"-Reihe tauchte das Buch schon in Form eines Schulbuchs in Hogwarts auf.