Katie Price: Trotz Selbstbräuner-Panne im Mamaglück

Super happy kuschelt sich die fünffache Mutter Katie Price an ihren jüngsten Spross Bunny. Das einjährige Mädchen nuckelt an ihrer Flasche und guckt mit ihren blauen Kulleraugen zum Verlieben süß in die Kamera.

Schwarz-weißes Mutter-Tochter-Duo
Schwarz-weißes Mutter-Tochter-Duo Foto: Instagram/ officialkatieprice

Dazu schreibt Katie stolz: "Meine Bunny ist soo süß!" Ein fast perfektes Mama-Tochter-Bild. Und doch nur fast, denn da gibt es einen Fehler im Bild: Katies unnatürliche Bräune!

Im Gegensatz zu ihrer Tochter sieht Katie aus, als wäre sie in einen Topf voller brauner Farbe gefallen. Und genau das ist mehr oder weniger auch die Erklärung für ihr Hautfarben-Desaster. Schon vor einigen Monaten verschätzte sich das Fotomodel um einiges beim Benutzen ihrer Bräunungscreme und schmierte sich gefühlte fünf Liter zu viel auf den Körper. Genau das Gleiche ist ihr nun augenscheinlich erneut passiert.

Immerhin probiert sich Katie nur immer wieder gern mit Selbstbräuner aus, anstatt das Solarium aufzusuchen. Die verschiedenen Cremes, die die 37-jährige benutzt sind nämlich so gut wie gar nicht schädlich für die Haut. Dennoch sollte Katie so langsam aber sicher ihren Selbstbräuner-Konsum überdenken. Dann guckt Töchterchen Bunny das nächste Mal vielleicht auch weniger verdutzt in Mamas Gesicht.