Katja Burkard: Süßes Geheimnis gelüftet

In der Fastenzeit verzichten viele Menschen auf diverse Dinge wie Alkohol, Fleisch oder Süßigkeiten. Auch Katja Burkard hat sich vorgenommen, bis Ostern keinen Zucker mehr zu essen.

Katja Burkard braucht ihre Nervennahrung
Katja Burkard braucht ihre Nervennahrung Foto: GettyImages

Damit die Moderatorin sich an ihr Vorhaben hält, hat sie einen Deal mit ihren Töchtern Marie-Therese und Katharina geschlossen. Doch die Sache mit den Süßigkeiten gestaltet sich dann doch schwieriger als gedacht.

Auf ihrer Instagram-Seite postete die 52-Jährige ein Foto von sich, auf dem sie eine Fruchtgummi-Maus zwischen den Zähnen hat. "Wenn ich die Maus wirklich esse, muss ich 50 Euro blechen“, gesteht sie. "Ratet mal, was ich gemacht habe!"

"Du bist die 50 Euro los", tippt ein Fan und liegt damit goldrichtig. „Rischtisch“, schreibt Burkard beschämt. Tja, so ein bisschen Nervennahrung muss manchmal eben sein!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.