Katy Perry hatte Selbstmord-Gedanken

InTouch Redaktion
Katy Perry hatte Selbstmord-Gedanken
Foto: Getty Images

Wenn Katy Perry auf der Bühne steht, ist sie stets der schrille und lustige Popstar - und dafür lieben sie ihre Fans. Doch jetzt zeigt die Sängerin eine ganz andere Seite von sich. In einem Live-Stream auf Youtube schockiert sie ihre Fans jetzt mit einem traurigen Geständnis: Katy Perry hatte Selbstmord-Gedanken!

 
 

Katy Perry ließ sich von Kameras beim Psychologen filmen

Um Werbung für ihr neues Album "Witness" zu machen, ließ sich Katy Perry vier Tage lang von Kameras begleiten. Auch als sie eine Sitzung beim Psychologen hatte. Beim Gespräch mit dem Arzt wurde es extrem emotional und die 32-Jährige brach plötzlich in Tränen aus. 

 

Katy Perry: "Ich habe mich so geschämt!"

Mit verweinten Augen verriet Katy Perry, dass sie in der Vergangenheit Suizidgedanken hatte. "Ich habe einen Song darüber geschrieben  - 'Grace of God‘. Ich habe mich so geschämt, dass ich diese Gedanken hatte, dass ich mich so schwach und depressiv gefühlt habe", erklärte sie traurig. Sie fühlte sich zwiegespalten zwischen dem Popstar Katy Perry und der Privatperson Katheryn Hudson. Im Gespräch verriet Katy Perry auch, dass sie Alkoholprobleme hatte!

Diese Gedanken sind auch der Grund, warum die Sängerin sich vor allem äußerlich so sehr verändert hat. "Ich möchte so sehr Katheryn Hudson sein, dass ich manchmal gar nicht mehr wie Katy Perry aussehen möchte", so der Popstar. Heute ist sie mit sich viel mehr im Reinen. 

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.