Kesha: Auch wegen Alkoholsucht in Rehab

Vor einigen Tagen hat sich Kesha selbst in Rehab begeben, um ihre Esstörung behandeln zu lassen.

Doch das soll nicht alles gewesen sein.

Kesha hat auch ein Alkoholproblem
Foto: Vittorio Zunino Celotto / Getty Images

"In den letzten Monaten wurde ihr engeres Umfeld immer besorgter wegen ihrer Trinkerei. Wegen diverser Vorfällen in der Vergangenheit und weil sie auch nie ein Geheimnis daraus gemacht hat, dass sie es liebt, zu trinken. Jetzt lautet ihr oberstes Gebot, komplett gesund zu werden, dazu gehört, ihren Alkoholmissbrauch in den Griff zu kriegen", so ein Insider gegenüber "RadarOnline".

Mehr als ihre Alkoholsucht macht Kesha jedoch ihre Magersucht zu schaffen. Obwohl nicht abschließend klar ist, ob sie unter Bulimie oder Magersucht leidet.

"Kein Zweifel: Kesha hat ihre Dämonen und der Schlimmste ist ihre Essstörung."