Kim Gloss: So erklärt sie ihre Schlauchboot-Lippen

Kim Gloss hat für ihre Lippen schon einiges einstecken müssen. Die sind nämlich ziemlich groß und künstlich.

Kim Gloss hat ihr Lippen-Geheimnis verraten.
Foto: Screenshot / YouTube

Nun hat Kim Gloss ihren Schlauchboot-Mund in den Fokus eines YouTube-Videos gesetzt. "Volle Lippen in wenigen Minuten" heißt das Beauty-Tutorial der Sängerin.

Das konnte natürlich nicht gut gehen und die Hater ließen nicht lange auf sich warten. "Deine Oberlippe ist wirklich hässlich. Und sehr schlecht gemacht", so ein Kommentar unter den Video. Die ist ziemlich groß, dicker als die Unterlippe und es sieht aus, als würde sie zu den Seiten auseinanderfließen.

Dafür hat ein Fan von Kim Gloss die Erklärung: "Das passiert, wenn man zu viel spritzt. Hyaluron verteilt sich dann gern in die Seiten. Am besten, man hört rechtzeitig auf, sieht ja nicht so schön aus."

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Der Unterschied vom Vorspann ihres Videos zum aktuellen Clip allerdings ist schon ziemlich groß.

Damit, dass Kim Gloss an dieser Stelle ihres Körpers nachgeholfen hat, geht sie offen um: "Ja, ich habe etwas vollere Lippen. Ich stehe auch dazu, dass ich was mit meinen Lippen machen lassen hab. Aber manchmal sehen die auch nur so voll aus, weil ich sie voller schminke."