Kim Kardashian bekam Injektionen in den Po

Kim Kardashian: Deshalb ist ihr Po wirklich so groß!

17.08.2016 > 20:56

© WENN.com

Ihr großer, runder Po ist Kim Kardashians absolutes Markenzeichen. Schon oft kamen Gerüchte auf, dass die 35-jährige nicht von Natur aus einen solchen Hintern haben kann und nachgeholfen haben muss. Solche Spekulationen wies Kim jedoch immer entschieden zurück und beteuerte stets, dass an ihrem Allerwertesten alles echt sei.

Kim Kardashian ist für ihren großen Po bekannt
Um diesen prallen Hintern beneiden sie viele Frauen

Umso überraschender ist jetzt ihr plötzliches Geständnis: Tatsächlich hat sie sich Injektionen in ihren Po spritzen lassen. Allerdings kein Silikon, wie nun vielleicht viele vermutet hätten. Wie die ‚US Weekly’ berichtet, soll der Reality-TV-Star sich Kortison spritzen lassen haben, um ihre Schuppenflechte zu bekämpfen. Dabei sei ihr Po in der Tat ein bisschen angeschwollen.

„Ich ging zu meinem Arzt und er meinte 'Es besteht die Möglichkeit von Eins zu einer Million, dass du eine große Beule im Hintern bekommst.' Und natürlich bekam ich eine riesige Beule im Hintern“, erklärt Kim auf ihrer Website. Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ihr Po unnatürlich anschwillt. Die Kortison-Spritzen muss Kim nämlich alle Paar Jahre verabreicht bekommen. Aber es gibt wohl schlimmere Nebenwirkungen als ein großer Po à la Kim Kardashian!

 
TAGS:
Anzeige

Farbe Blau: Endlos schön & vielfältig

Lieblinge der Redaktion