Kim Kardashian hat Kanye West vor die Tür gesetzt

InTouch Redaktion
Kim Kardashian und Kanye West wohnen zurzeit nicht mehr zusammen
Droht ihnen jetzt auch noch eine Ehekrise?
Foto: Getty Images

Gerade noch waren Kim Kardashian und Kanye West überglücklich wieder vereint zu sein, nachdem der Rapper knapp zwei Wochen wegen seines Nervenzusammenbruchs in der Klinik war. Kim hat sogar eine kleine Willkommensfeier für ihren Ehemann organisiert. Doch wie US-Medien jetzt berichten, war das Glück nur von kurzer Dauer. Mittlerweile musste Kanye schon wieder ausziehen!

Laut ‚US Weekly’ ist der 39-jährige von seiner Frau wieder vor die Tür gesetzt worden und wohnt nun alleine in einem angemieteten Haus in der Nähe, wo er rund um die Uhr von Ärzten betreut wird. Wie kam es zu diesem unerwarteten Sinneswandel von Kim? Immerhin ist heute der erste Geburtstag des gemeinsamen Sohnes Saint und sie wollte Kanye eigentlich unbedingt an diesem besonderen Tag bei sich haben.

Offenbar muss irgendetwas vorgefallen sein, denn jetzt hat die 36-jährige plötzlich Angst, Kanye alleine bei ihren Kinder zu lassen. Sie glaubt, er könne wieder die Kontrolle verlieren. Ein Insider des Magazins erzählt, wie schwer die letzten Tage für Kim und Kanye waren: "Es war die Hölle für die beiden. Kanyes Verhalten hat ihrer Ehe sehr geschadet. Aber Kim ist erleichtert darüber, dass er die Hilfe bekommt, die er braucht. Sie ist der Überzeugung, dass es notwendig ist, um ihn zu retten - und um ihrer Ehe zu helfen."